Interkulturelle Lese- und Musikreihe

In Remscheid leben über 110.000 Menschen. Etwa 30 Prozent sind Migranten und stammen aus ca. 120 Nationen. Sie kommen vor allem aus der Türkei, Italien, Spanien, Polen, Mazedonien, Kroatien, Portugal usw. Die interkulturelle Vielfalt von Remscheid ist eine Chance Menschen aus unterschiedlichen Ländern kennenzulernen und zu verbinden.

Aus diesem Grund veranstalten das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Remscheid,

die indische Gesellschaft Remscheid,

 

der Förderverein für interkulturelle Erziehung e.V. (IKE),

Die Lütteraten e.V.,

der Kulturverein des Heimatbundes,

der Caritasverband Remscheid,

die Akademie der kulturellen Bildung Remscheid (seit 2017),

das katholisches Bildungswerk Solingen/ Remscheid/ Wuppertal (seit 2017)

und „Die Schlawiner“ gGmbH

zweimal im Jahr eine interkulturelle Lese- und Musikreihe statt. Bei dieser Reihe steht die Förderung des interkulturellen Dialogs im Vordergrund, d.h. Austausch, Neugier wecken und Sensibilität für andere Kulturen zu schaffen. Für diese Veranstaltung werden jeweils ein Autor und ein Musiker eingeladen, die zwischen verschiedenen Kulturen aufgewachsen sind und dies in ihren künstlerischen Arbeiten widerspiegeln. Ihre eigenen Erfahrungen stehen zwischen identitätssuche und Heimatlosigkeit, skizziert subtile Ausgrenzung, bedeutet aber auch die Chance einer offenen Begegnung und einer gegenseitigen kulturellen Bereicherung.

  • Die Interkulturelle Musik- und Lesereihe gibt es seit 2013.

!!! Neuigkeiten zur aktuelle Lesung finden Sie unter Aktuelles oder auf unserer Facebook Seite "Die Schlawiner" e.V. Lüttringhausen !!!